Barrierefreies Webdesign Agentur Gießen

Über 10% der Menschen in Deutschland leben mit einer Behinderung. Trotz seiner Relevanz wird das Thema Barrierefreiheit häufig immer noch höchstens als Nachsatz mitgedacht. Doch Barrierefreiheit ist wichtiger denn je und wird mit dem Barrierefreiheitsstärkungsgesetz 2025 für fast alle Webseiten zur Pflicht. Von Gießen aus unterstützen wir Sie, Barrierefreiheit für Ihre Webseite umzusetzen.

Was ist das Barrierefreiheitsstärkungsgesetz (BFSG)? 

In Zukunft wird ein barrierefreies Webangebot Pflicht für die allermeisten Betreiber von Webseiten werden: Gesetzlich verankert war digitale Barrierefreiheit bisher nur für den öffentlichen Sektor. Am 28. Juni 2025 tritt das Barrierefreiheitsstärkungsgesetz (BFSG) in Kraft. Eine Vielzahl an Produkten und Dienstleistungen müssen ab diesem Tag barrierefrei sein, mit wenigen Ausnahmen für Kleinstunternehmen.

Hiervon wird unter anderem der Onlinehandel betroffen sein. Das BFSG wirkt sich aber nicht nur auf den Bereich E-Commerce aus: Auch, wer Kontaktaufnahme oder Terminbuchung über seine Webseite betreibt, muss für Barrierefreiheit sorgen.

Was bedeutet digitale Barrierefreiheit? 

Bei der Planung einer Webseite oder eines Relaunchs sollten die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen ebenso berücksichtigt werden wie Fragen der allgemeinen Usability. Denn Barrierefreiheit erhöht die Nutzerfreundlichkeit Ihrer Webseite für alle Nutzerinnen und Nutzer. 

Barrierefreies Webdesign sollte… 

  • Wahrnehmbar sein. Das heißt unter anderem, dass die Farbkontraste des Designs auch für Menschen mit Sehschwäche wahrnehmbar sein sollten. Es gibt Alternativtexte für Bilder und Videos und Text lässt sich vergrößern, ohne dass Informationen verloren gehen. 
  • Bedienbar sein. Eine Webseite sollte auch ohne Maus bedienbar sein, entweder über die Tastatur oder andere Hilfsmittel. 
  • Verständlich sein. Komplizierte Texte zu lesen ist für alle Nutzerinnen und Nutzer anstrengend. Für Menschen mit kognitiver Behinderung stellt es eine noch größere Barriere dar. Neben einer nachvollziehbaren Strukturierung und einem gut verständlichen Aufbau der Seite macht auch klare Sprache Ihren Webauftritt zugänglicher. Auch sollten wichtige Informationen nie nur als Grafik oder Bild verfügbar sein. 
  • Robust sein. Eine robuste Webseite ist responsiv, das heißt, sie wird auf verschiedenen Endgeräten und in unterschiedlichen Browsern korrekt angezeigt. 

Grundlage hierfür bildet die BITV 2.0, Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung 2.0, die sich an der europäischen Norm für Barrierefreiheit und den Web Content Accessibility Guidelines orientiert.

Ihre Webseite wird barrierefrei – mit Ihrer Webagentur in Gießen 

Bei der barrierefreien Gestaltung eines Internetauftritts gibt es einiges zu beachten. Als Experten in Fragen der Usability, Programmierung und des Webdesigns sind wir Ihr Partner beim Vorhaben der Barrierefreiheit. 

Überprüfung und Analyse

Ihres aktuelle Webauftritts

Zunächst führen wir eine Überprüfung Ihrer Webseite durch. Welche Bestandteile müssen angepasst werden? Wo sind Sie bereits barrierefrei? Beim Test Ihrer Webseite orientieren wir uns an den Prüfschritten des BITV-Tests 

Gemeinsame Ausarbeitung

Besprechen der Ergebnisse und Ausarbeitung der notwendigen Anpassungen

Auf Basis der Analyseergebnisse erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen Lösungsansätze, die die rechtlichen Vorgaben mit Ihren Ansprüchen an Ihr Corporate Design vereinen.

Barrierefreiheit umsetzen

Umsetzen der nötigen Anpassungen

Anschließend kümmern wir uns darum, dass Ihre Webseite barrierefrei wird. Ob Farbkontraste, Anpassung von Schriftgrößen, Tastaturbedienbarkeit oder Lesbarkeit des Codes für assistive Technologien: Wir passen je nach Bedarf Code, Design oder Inhalte an.

Kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Erstberatung zum Thema Barrierefreiheit. Mit Kunden aus Gießen, Marburg und Umgebung kann dieses gerne vor Ort bei uns in der Agentur oder in Ihrem Unternehmen stattfinden.